7. April 2011

Wir brauchen Hilfe !

 

Notfall Shivita !!!

Shivita wurde auf Mallorca mit einem Oberschenkelbruch gefunden. Sofort wurde sie ärztlich versorgt und es wurde ein Nagel im Oberschenkelknochen fixiert damit der Bruch ohne Verrutschen heilen kann. Der Heilungsprozess war dann auch irgendwann so ziemlich abgeschlossen und Shivita konnte sich auf die Reise nach Deutschland machen.

In der Tierklinik  bei einem Knochenspezialisten sollte es dann die Ablschussuntersuchung geben um zu sehen ob auch wirklich alles gut verheilt und wann ggf. der Nagel wieder entfernt werden könnte.

Doch so weit kam es gar nicht !

Es entzündete sich das Pfötchen , erst nur ein wenig und dann immer mehr. Alle Ärzte in der Klinik beratschlagten sich aber keiner hatte so etwas zuvor erlebt.  Erst fielen die Krallen ab und dann die ersten Zehenglieder. Es wurde das Blut untersucht, es wurden Biopsien gemacht……………kein Ergebnis.

Trotzdem wollten die Ärzte , und auch wir, nicht einfach so amputieren. Zumal Shivita auch keinen Anflug von Schmerzen zeigt.Das ist auch der ausschlaggebende Punkt warum wir immer noch um den Erhalt des Restpfötchens kämpfen. Bein ab ist schnell, aber wenn man noch Möglichkeiten sieht und der Schatz dabei schmerzfrei ist, muss man es doch einfach versuchen.

Doch auch die Rechnungen trudeln so langsam ein. Unvostellbare Summen haben sich angesammelt !

Bei unserer Kostenaufstellung sind wir jetzt schon bei ca. 1200 Euro angelangt und es ist auch noch nicht vorbei. Da es scheint das nun das richtige Antibiotika gefunden ist, wollen wir natürlich weitermachen.

Und wenn es nicht funktioniert stehen auch noch die Kosten für eine Amputation ins Haus. Sie werden jetzt vielleicht sagen „Was für ein Aufwand“ , aber wenn sie Shivita sehen würden, wie zauberhaft und lebensfoh sie ist, wäre es auch für sie keine Frage.

Doch in der heutigen Zeit ist es nicht so einfach mal eben 1200 Euro auf den Tisch zu legen.

Deswegen bitten wir nun „Sie“……………..Helfen sie uns Shivita zu helfen !

Auch wenn es nur wenige Euro sind , die sie entbehren können, jeder Cent ist willkommen !

Wenn sie für Shivita spenden möchten können sie das unter:

Luftbrücke für Hunde e.V

Konto   33 66 855

BLZ        370 60 590

Sparda Bank West

Vermerk: Spende Shivita

============================================

Wir sagen vorab schon mal allen Spendern „DANKE „

Spenderliste :

Ralf Moll 5 Euro
Klaus Neumann 10 Euro
Bianca van Wickeren 30 Euro
Martin Jendroskowiak 150 Euro
Michaela Stirner 15 Euro
Karsten Schulze 250 Euro
Karin Nolte 50 Euro
Aleksandra Göke 20 Euro
Nicole Rosien 50 Euro
Kerstin van Herk 20 Euro
Margit Horrichs 50 Euro
Julia Fröhlich 100 Euro
   
   
   

=============================================

Wir möchten ihnen aber auch gerne Fotos zeigen, damit sie wissen wovon wir sprechen.

Pfötchen Shivita:

 

Einen Kommentar schreiben

Bei Interesse an unseren Schützlingen benutzen Sie bitte aus technischen Gründen nicht dieses Kommentarfeld, sondern klicken Sie HIER.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

12 Reaktionen zu “Wir brauchen Hilfe !”

  1. Janka

    Hallo,

    die kleine, süße Maus tut mir richtig leid aber bei solcher tolle Pflegefamilie wird sie es schon sicher schaffen!
    Meine Lajka (aus der Tötungstation-Spanien) hat ähnliche Wunden an den Pfötchen gehabt, sie heilten nur sehr langsam.
    Es hat sich später rausgestellt, daß sie doch Leishmaniose positiv ist, obwohl der erste LM Test negativ war, d.h. die Krankheit ist erst nach 2 Jahren ausgebrochen. Aber schon im ersten Stadium der LM Behandlung konnte man deutliche Besserung an den Pfötchen beobachten.

    Ich drücke die Daumen, daß die Ursache bald gefunden wird!
    LG
    Janka

  2. Petra Koch

    Habt ihr schon einen Allergie test machen lassen,ich hatte bei einer Katze so etwas ähnliches da war der Nagel der Auslöser.
    Ich drücke euch die Daumen, das die Ursache schnell gefunden wird und das es dann der Maus besser geht.

  3. G M

    Mein Gott, so eine Süße…wenn ich nicht schon 4 hätte…..Werde Euch aber helfen…auch wenn es nur eine Kleinigkeit. Ihr verändert die Welt dieser bezaubernden Maus und da ich auch einen „Rüpel“ von Luftbruecke in meiner Sammlung habe (damals Coke und jetzt Blacky) ;), (der gottlob aber gesund ist), fühle ich mich hier auch ein wenig heimisch.

    Alles Gute liebe Shiva und well done….

    Danke Ihr lieben Pflegeeltern, das Ihr Euch so toll um Shiva kümmert.

    Alles Liebe
    Gabi
    Shary, Blacky, Nina und Jessie nebst Filou und Kira

  4. Miriam

    Hallo,

    wir drücken alle Daumen und Pfoten für die süße Maus!

    Eine unserer spanischen Hündinnen hatte im ersten Jahr bei uns ein ähnliches Problem, vielleicht interessiert Sie der Verlauf?
    Die Kleine hatte einen Bruch im Gelenk des rechten Vorderlaufes und wurde zweimal operiert.
    Etwas später war das gesamte Beinchen entzündet und eine Amputation stand im Raum, die süße hatte hohes Fieber, das Bein inklusive Haut schien sich aufzulösen.

    In einer Spezialklinik wurde dann heraus gefunden, dass sie das selbstauflösende Nahtmaterial innerer Nähte nicht vertrug. Nachdem das Beinchen erneut geöffnet und von diesen Nähten gereinigt wurde heilte alles ab und es sind lediglich Schönheitsfehler und ein leicht versteiftes Gelenk zurück geblieben, mit dem sie aber problemlos laufen und toben kann.

    Alles Gute und viel Glück!

  5. Ilo + Martin Jendroszkowiak mit Fritz und Donna

    Hallo Zusammen.

    Wir sind die Pflegeeltern von Shiva und freuen uns sehr über Eure Anteilnahme.

    Damit sich keiner wundert, möchten wir zuerst sagen, daß wir Shivita umbenannt haben in Shiva, weil das kürzer ist.

    Shiva bekommt jetzt seit 3 Wochen die doppelte Dosis Antibiotika und eine andere Salbe für ihr Füßchen.

    Das wird 3 x täglich bebadet, gereinigt, eingecremt und neu verbunden.

    Zum Glück macht sie keinerlei Anstalten, daran zu gehen, so daß es reicht, wenn über die Mullbinde ein sauberes Babysöckchen gezogen wird.

    Und es macht uns endlos glücklich zu sehen, daß die Wunden der abgefallenen mittleren Zehen offensichtlich kleiner werden und ein Heilungsprozeß einsetzt.

    Bei dem letzten Untersuchungstermin in der Klinik vor 3 Tagen haben wir glücklicherweise auch von den Fachleuten eine positive Diagnose gehört. Obwohl die Ärzte trotz erfolgter Blut- und Gewebeuntersuchungen immer noch keine Erklärung für die Ursache haben.

    Wir sind so dankbar und glücklich, daß es der kleinen, lieben und geduldigen Maus besser geht und hoffen, daß alles gut abheilt und das Beinchen erhalten bleiben wird.

    Sie hat es verdient!!!!

    Liebe Grüße

    Ilo und Martin

  6. Nicole,Pepe,Pelle & Mogel

    Armes, kleines Mädchen, wir drücken Dir ganz fest die Daumen, dass Du bald wieder auf vier Pfoten glücklich und schmerzfrei durch Dein Leben kannst !!!

  7. ulli

    Kleine Shiva,
    ich wünsche dir, das du bald wieder ganz gesund wirst.

    Schon jetzt hast du ein Riesenglück eine so aufopferungsvolle Pflegefamilie gefunden zu haben, die mit dir durch dick und dünn geht.

    Wo rund um die Uhr jemand für dich da ist und du glücklich sein darfst.

  8. Sabine van Broich

    Hallo
    Ich hätte großes Interesse an der süssen Maus. Bin gelernte Tierarzthelferin und könnte sie aufgrund meiner Erfahrung gut versorgen.Haben schon einen kastrierten Rüden in ähnlicher Größe, der sich über Gesellschaft sehr freuen würde. Bitte melden sie sich doch mal bei mir.
    Mit freundlichen Grüßen
    Sabine van Broich

  9. Tatjana

    Ich habe die Geschichte von Shiva verfolgt. Eine bessere Pflegefamilie als die jetzige kann sie nicht finden. Die PS geht über das übliche Maß hinaus und ist aufopferungsvoll für die Hündin da. Ich wünsche allen dass ich die Behandlung positiv auwirkt.

  10. Steinwitz

    Shiva hat großes Glück an so eine wundervolle Familie geraten zu sein. Ich habe die kleine kennen gelernt und habe erlebt, dass dieser kleine Hund trotz seiner schweren Wunden, ein richtig glücklicher Hund ist.

    Die aufopfernde Pflege würde sicher nicht jede Familie auf sich nehmen.

    Viel Glück kleine Shiva

    Jutta Steinwitz

  11. Bianca

    Ach Gott die arme Maus. .
    Sie wird es schon schaffen …
    Viel Glück kleine Maus…

  12. Claudi

    Ich habe die Maus in Krefeld erlebt…..sie ist ein wahrer Goldschatz!

    Und sie hat den absoluten Jackpot geknackt, solch eine engagierte und liebende Pflegestelle zu
    haben, die mit allem Herzblut für sie kämpft, sie sogar auf eigene Kosten und in „Herrchens“ Begleitung aus Mallorca einflog und viel mehr noch tut! Viel mehr!

    Ich wünsche Shiva und ihren Pflegeeltern alles Liebe und baldmöglichst eine Besserung
    des armen Pfötchens….. 🙁


Luftbrücke für Hunde e.V.
IMPRESSUM | DATENSCHUTZ